Juuuuuuuuuuubel
Und noch meeehr Punkte
Stadtmeisterschaften 2016
Damen Rumelner TV
Noch meeeehr
Jubel
Herren Rumelner TV
Stadtmeisterschaften 2016
Jugend Rumelner TV

Spielbetrieb vom 01.05. - 25.08.2017

Wir begrüßen euch herzlich zur 8. Beachliga im Jahr 2017, für die Volleyballkreise Duisburg und Mülheim/Oberhausen.

Die Startgebühr erhört sich in diesem Jahr auf 20,- €, die Siegprämie für die jeweiligen Gruppensieger auf 30,- €.

Zudem wird die Herrenrunde als Turnier an einem oder zwei Wochenende(n) ausgetragen. Wie jedes Jahr freuen wir uns wieder auf eine viele Teilnehmer und zahlreiche spannende Spiele.

Alle weiteren Infos und die Anmeldung findet ihr unter Beachliga 2017.

Volleyball Verband

  • Trotz Sieg: U20 verpasst Halbfinale
    Nach zwei Niederlagen in Folge hat die deutsche Mannschaft zum Abschluss der EM-Vorrunde mit einem hart erkämpften 3:2 (25-20, 23-25, 23-25, 25-19, 25-12)-Sieg gegen Finnland...
  • Info-Seite
    Willkommen auf unserer Info-Seite zum Volleyball-Portal VolleyPassion. Auf dieser Seite wollen wir Euch in den kommenden Wochen und bis zum Start am 15. August regelmäßig...

Nachrichten von beach-volleyball.de

Volleyball Bundesliga

  • SSC holt Bulgarische Diagonale
    Volleyball-Meister SSC Palmberg Schwerin hat die letzte vakante Stelle im Team für die Saison 2018/19 gefüllt: Ralina Doshkova (23 Jahre, 1,88 Meter) verstärkt als Backup...
  • Neuer Dirigent für die Hammelburg Volleys
    Mit der Verpflichtung von Hannes Krochmann ist die Lücke auf der Zuspiel-Position geschlossen.
  • US-Boy in der Domstadt
    Der TV Rottenburg hat die entstandene Lücke auf Mitte geschlossen: Mitchel Penning unterschreibt für ein Jahr beim schwäbischen Erstligisten.
  • Corina Glaab bis 2021 im RabenNest
    Neues von den Roten Raben: Zuspielerin Corina Glaab, die in diesem Sommer vom clubeigenen Zweitliga-Team in den Bundesliga-Kader wechselt, hat einen Drei- Jahres-Vertrag unterschrieben.
  • „Es ist wichtig, sich sein eigenes Bild zu machen“

    Dirk Westphal im Interview über polnische Fankultur, iranische Begrüßungsrituale und seine Rückkehr in die Volleyball-Bundesliga.