Juuuuuuuuuuubel
Und noch meeehr Punkte
Stadtmeisterschaften 2016
Damen Rumelner TV
Noch meeeehr
Jubel
Herren Rumelner TV
Stadtmeisterschaften 2016
Jugend Rumelner TV

Zwei Meisterteams stehen bereits fest, ansonsten Hochspannung pur

Duisburg (MMu)   Bis zu den Osterferien läuft die Wintersaison des Volleyballkreises Duisburg und somit wurden die finalen Wochen im Kampf um Meisterschaftsfeier, verpasster Chancen und Abstiegssorgen eingeläutet.

Bei den Mixed-Mannschaften ist in der Hobbyliga II die Entscheidung bereits gefallen. Das neu formierte Team „Die Gemixten“ der FS Duisburg setzt sich ohne Satzverlust gegen alle Konkurrenzteams durch und ist hoffentlich gewappnet für steigenden Aufgaben in der kommenden Saison.

Die Volleyballgötter vom DJK Vierlinden / TV Jahn Königshardt führen aktuell die Tabelle in der Hobbyliga I an, können aber, da alle anderen Teams noch mindestens 2 Spiele im Kalender haben, überholt werden. Das Team „Es geht um nix“ vom TV Wanheimerort hat hier die besten Karten.

Enge Kiste in der Stadtklasse, da hier drei Teams nur drei Punkte auseinander liegen. Doch bereits am kommenden Donnerstag können die Freischwimmer aus Moers-Rheinkamp den Meistersekt sprudeln lassen, sollten sie sich im direkten Duell deutlich gegen die Volleymäuse der VG Friemersheim durchsetzen. Bei einem knappen Sieg spricht „Die Rote Laterne“ der BSG Sparkasse ein Wörtchen mit, spielen diese noch gegen das Tabellenschlusslicht der „Ballschoner“ aus Moers.

In der höchsten Spielklasse des Volleyballkreises, der Stadtliga, haben die „Happy Tree Friends“ aus Neukirchen-Vluyn die Messlatte hoch gesetzt und nach acht absolvierten Spielen vorgelegt. Die „Tornados“ vom TV Rumeln benötigen aus zwei Spielen jedoch nur noch 4 gewonnene Sätze, um sich eine weitere Meisterschaft in den Briefbogen zu diktieren.

Bei den Herrenteams läuft es auf eine Titelverteidigung der FS Duisburg hinaus, doch in der Liga sind noch sieben Partien offen, so dass noch einige Tabellenveränderungen möglich sind. Nicht so bei den Damenteams, hier stehen die Damen „Haribo Rumeln“ schon vor dem letzten Saisonspiel als Wiederholungsmeisterinnen fest.

Volleyball Verband

Nachrichten von beach-volleyball.de

Volleyball Bundesliga