9 Damenteams treten am Wahlsonntag in Rumeln-Kaldenhausen an

Duisburg (MMU) – Am kommenden Sonntag wird nicht nur die neue politische Führung Deutschlands ermittelt, in Duisburg wird auch ein neuer Stadtmeister im Volleyball gesucht. Die Sporthalle des AEGs in Rumeln-Kaldenhausen wird ab 11:00 Uhr Schauplatz der Entscheidung sein.


Insgesamt haben 9 Damenmannschaften gemeldet, welche die diesjährigen Stadtmeisterschaften auch als Vorbereitung auf die noch nicht gestartete Saison 2021/2022 nutzen werden, die pandemiebedingt erst nach den Herbstferien starten wird. Herrenteams haben in diesem Jahr nicht gemeldet.

Per Setzliste mit anschließendem Losverfahren wurden die Teams in drei Gruppen aufgeteilt, in denen zunächst nach dem Modus „jeder gegen jeden“ gespielt wird. Im Anschluss werden die Gruppensieger in einer weiteren Dreiergruppe den Stadtmeistertitel ausspielen. Die Gruppenzweiten duellieren sich um die Plätze 4 bis 6, während die Gruppendritten die weiteren Plätze ebenfalls in einer neuen Dreiergruppe ermitteln werden.

Als Ausrichter und verantwortlich für das Catering (Kaffee, Kuchen, kleine Snacks und weitere Getränke) konnte der Rumelner TV gewonnen werden, der sich neben den Mannschaften auch auf interessierte Zuschauer freut. Es gibt ein Hygienekonzept, das auf der 3G-Regel basiert, Negativtests dürfen maximal 24 Stunden alt sein.

Die Gruppenauslosung im Einzelnen:

Gruppe 1: Rumelner TV 1, TuS Baerl 2, Freie Schwimmer Duisburg 4

Gruppe 2: Freie Schwimmer Duisburg 1, Rumelner TV 2, TuS Baerl 4

Gruppe 3: TuS Baerl 1, Freie Schwimmer Duisburg 2, Rumelner TV 3.