Juuuuuuuuuuubel
Und noch meeehr Punkte
Damen Rumelner TV
Noch meeeehr
Jubel
Herren Rumelner TV
Jugend Rumelner TV

DuRuKa (MMU) - Am letzten Herbstferientag fanden in der Sporthalle des AEG in Rumeln-Kaldenhausen die Kreispokalmeisterschaften 2019 statt. Acht Damenteams folgten der Einladung des Volleyballkreises Duisburg und die Randbedingungen für einen spannenden Volleyballsonntag waren gegeben. Am Ende setzte sich der Titelverteidiger, die „Lioness“ genannte 1. Mannschaft vom TuS Baerl im Finale gegen die Damen vom gastgebenden Rumelner TV 1 durch.

Doch zunächst wurden in zwei Vierergruppen die Halbfinalisten ermittelt. Hierbei setzen sich erwartungsgemäß die höherklassigen Mannschaften durch. Den 5. Platz erspielen sich somit die Damen der FS Duisburg 3, vom TuS Baerl 4, vom Rumelner TV 2 und von den FS Duisburg 4.

Im ersten Halbfinale standen sich die beiden Landesligateams von den FS Duisburg 1 und dem Rumelner TV 1 gegenüber. Und es war ein hartes Stück Arbeit für die Damen vom RTV, denn erst im dritten Satz konnten sie sich nach dem Seitenwechsel absetzen und ins Finale einziehen. Im zweiten Spiel war es etwas deutlicher, hier hielten die Damen vom TuS Baerl 1 die Damen der FS Duisburg 2 in Schach und konnten bereits nach 2 Sätzen das Finalticket buchen.

In diesem kamen die heimischen Damen vom RTV deutlich besser in die Partie, legten Mitte des ersten Satzes einen kleinen Zwischenspurt ein und verbuchten Satz eins für sich. Doch die „Lioness“ aus Baerl gaben sich nicht geschlagen, erspielen sich im zweiten Satz bald eine kleine Führung, die bis zum Ende hielt. So musste der Tie-Break über den Titel entscheiden. Und nun merkte man dem RTV an, dass das Halbfinale Körner gekostet hatte. Der TuS Baerl brachte deutlich mehr eigene Angriffe ins Ziel und sicherte sich am Ende verdient mit 2:1 den Titel „Kreispokalmeister 2019“.

Volleyballfans suchen Duisburgs Kreispokalmeisterinnen

DuRuKa (MMU) - Am 27.10.2019 findet im AEG zu DU-Rumeln-Kaldenhausen der diesjährige Volleyball-Kreispokal statt. Die Losfee hat zwei Vierer-Gruppen ermittelt, aus der sich die Halbfinalgegner ergeben. In Gruppe A treffen die Damen vom Rumelner TV I auf die Teams der Freien Schwimmer II und III sowie den TuS Baerl IV. In der Parallelgruppe spielen der TuS Baerl I, der Rumelner TV II sowie die Teams I und IV der Freien Schwimmer. Erster Aufschlag erfolgt um 10:00h Uhr. Für das leibliche Wohl sorgt der Rumelner TV. 
Ein Herrenturnier findet leider nicht statt, da aktuell von den beiden Teams aus Duisburg nur eines für den Kreis spielberechtigt wäre, da die erste Mannschaft der SG FSD/Rumelner TV auf Verbandsebene spielt.

Am vergangenen Sonntag fanden in Duisburg-Beek die diesjährigen Volleyball-Stadtmeisterschaften statt. Obwohl terminlich als perfekte Saisonvorbereitung geplant, meldeten sich nur 5 Damenmannschaften an. Die wenigen Herrenteams aus Duisburg verzichteten vollständig auf eine Teilnahme.

So wurde der Titel in der Turnierform „jeder gegeg jeden“ ausgetragen, und bei der Auslosung der Spielreihenfolge erwischte der Spielleiter ein gutes Händchen, so dass sich im letzten Spiel des Tages die bis dahin stärksten Mannschaften gegenüberstanden. Nach zwei spannenden und umkämpften Sätzen setzten sich die „Lioness“ vom TuS Baerl 1 mit 2:0 gegen die erste Mannschaft vom Rumelner TV durch. Den dritten Platz erspielten sich die Damen 2 der Freien Schwimmer Duisburg (FSD) vor der vierten Mannschaft der FSD und dem Team TuS Baerl 3.

Der Volleyballkreis Duisburg wünscht als Ausrichter allen Teams einen guten Start in die in Kürze startende Saison. Ein Wiedersehen gibt es dann bei den Kreispokalmeisterschaften Ende Oktober in der Sporthalle des AEG in Rumeln-Kaldenhausen.

5 Damenteams kämpfen um den Titel
Stadtmeisterschaften als Saisonvorbereitungsturnier

Am kommenden Sonntag, 08.09.2019, finden die Stadtmeisterschaften des Volleyballkreises Duisburg in der Sporthalle der Theodor-König-GS in Duisburg-Beek statt. Die Damen vom TuS Baerl (1. und 3. Mannschaft), von den Freien Schwinmern Duisburg (Mannschaft 2 und 4) sowie die erste Mannschaft vom Rumelner TV werden im Turniermodus "jede-gegen-jede" den Titel ausspielen. Zuschauer sind ab 10:00 Uhr herzlich willkommen.

Die LIONESS vom TuS Baerl sind VB-Kreispokalsieger

Bei den Herren setzt sich die SG Duisburg II im Finale durch

Duisburg (MMu) – Am letzten Herbstferientag fanden in der Sporthalle des Albert-Einstein-Gymnasiums in Duisburg-Rumeln-Kaldenhausen die Kreispokalmeisterschaften im Volleyball der Damen- und Herrenmannschaften aus dem Volleyballkreis Duisburg statt.

Bei den Herren stand das Finale schon von Anfang an fest, da nur zwei Mannschaften gemeldet hatten. Die SG Duisburg II konnte sich in drei Sätzen relativ deutlich gegen den Volleyballnachwuchs vom Rumelner TV II durchsetzen (-18, 16, -10) und den Pokal von Spielwartin Kirsten Althans in Empfang nehmen.

Wesentlich anstrengender gestaltete sich der Weg ins Finale bei insgesamt 10 angetretenen Damenmannschaften, die sich zunächst in drei Vorrundengruppen duellierten. Die drei Gruppensieger (MTV Union Hamborn I, Rumelner TV und TuS Baerl I) sowie die zweite Mannschaft der FS Duisburg als bester Gruppenzweiter qualifizierten sich für das „Final Four“. Hier mühten sich die Damen vom TuS Baerl in drei äußerst knappen Sätzen gegen die heimischen Rumelner, während im zweiten Halbfinale die MTV Union Hamborn mit einem 2-0 über die FSD II die Oberhand behielten.

So standen im Finale die beiden Teams, die auch in der Landesliga aufeinandertreffen und favorisiert in diese Pokalmeisterschaft gegangen sind. Nach zwei nicht jederzeit hochklassigen, jedoch spannenden Sätzen holten sich die LIONESS vom TuS Baerl mit einem 25-17 und 25-20 den Kreispokaltitel.

Duisburgs Volleyballer messen sich am Sonntag im AEG

Duisburg (MMu) – Am kommenden Sonntag, 28.10.2018, werden in der Sporthalle des Albert-Einstein-Gymnasiums in Rumeln-Kaldenhausen die Kreispokalsieger im Volleyball ermittelt. Organisiert vom Volleyballkreis Duisburg und durchgeführt vom Rumelner TV als Gastgeber kämpfen 10 Damenteams in Turnierform um den Pokal. Bei den Herren treten nur zwei Teams an, die somit automatisch im Finale stehen.

Die Damenteams wurden in drei Vorrundengruppen gelost, in der zunächst im Modus „jede-gegen-jede“ gespielt wird. Dabei kommt es in Gruppe 1 zum vereinsinternen Duell der MTV Union Hamborn, denn die „Erste“, aktuell in der Landesliga aktiv, trifft auf die Bezirksliga-Spielgemeinschaft MTV II / TB Oberfeld. Vervollständigt wird die Gruppe durch die Bezirksklassemannschaft der Freien Schwimmer Duisburg (FSD III) und der vierten Mannschaft vom TuS Baerl (Kreisliga).

In Gruppe zwei treffen die Bezirksliga-Ladies vom Rumelner TV auf die eine Klasse tiefer spielenden Damen vom TV Aldenrade sowie die in der Kreisliga aktiven Youngsters der FS Duisburg V. Ein weiteres Vereinsduell steht in Gruppe drei an, denn dort trifft die „Zweite“ der FSD auf die „Vierte“. Garniert wird die Gruppe vom Landesligisten TuS Baerl I. Die Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite werden sich für das Halbfinale qualifizieren.

Das schon mit Turnierbeginn feststehende Finale der Herren wird um 15:00 Uhr angepfiffen. Das Landesligateam der SG Duisburg II trifft auf die in der Bezirksliga Aktiven vom Rumelner TV II. Im Anschluss findet dann das Damenfinale statt.

Der gastgebende Rumelner TV wird für die Spieler, Trainer, Betreuer und zahlreich erwartende Zuschauer ein reichhaltiges Getränkeangebot anbieten, dazu selbstgebackene Kuchen und Überaschungsleckereien. Die Halle öffnet um 9:15 Uhr, um 10:00 Uhr werden die ersten Partien gestartet.